Letztes Feedback

Meta





 

Ein Festival mit einem Reisepartner

Ein Festival ist nicht nur eine Zusammenkunft, stattdessen vielmehr eine Feier der Sinne. Des Öfteren verbindet es verschiedene Gebiete der Kunst und des Lebens: Sprache, Musik, Handwerk und viel Fantasie passen dazu. Das Festival an sich ist kein Ding, welches man einpacken kann, es ist nichts, was man kauft, um es zu haben, dessen ungeachtet wird jeder Festivalbesucher zum Eigentümer und zwar an Gedanke und Erlebnissen. Machen Sie einen Versuch, begeben Sie sich hier auf eine Rundfahrt ihrer Vorstellungskraft: Stellen Sie sich vor, sie betreten ein wunderschönes Veranstaltungsgelände. Es liegt draussen, unter freiem Himmel. Es steht Ihnen frei zu entscheiden, was Sie mitmachen wollen, denn ein Festival bedeutet erstmal Freiheit. Sie schlendern umher und stossen auf eine Bühne: anmutige Schauspieler geben ihren Gedanken den freien Lauf und präsentieren Ihnen ungeahntes. Etliche Schritte weiter bekunden fremdartige Kulturen ihre Identität und Gefühle. Dann aus heiterem Himmel ertönen hinter Ihnen interessante Rhythmen - geistreiche Musiker geben dem Unsichtbaren einen Körper; dann drehen Sie sich um: Darsteller und Regisseure wagen sich den Sprung zwischen heute und gestern und den zwischen gestern und morgen und bieten Ihnen einen allgegenwärtigen Shakespeare an. Und so geht Ihre Erlebnisreise weiter, solange Sie wollen.
Ein Festival ist etwas besonderes, weil es nicht alltägliches ausstellt. Im Unterschied zur tag täglichen Unterhaltung ist ein Festival nur live zu erleben, bietet Neues an und kann die Zukunft mitbestimmen. Denn oft bestimmen Festivals Trends und verändern das Kunstverständnis. Diese Veranstaltungen sind besondere Erlebnisse, weil sie sich in der gleichen Form zu keiner Zeit wiederholen werden, es sei denn in Ihrer ganz eigenen Erinnerung!


28.1.09 16:24

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen